Büchersuche

X
Der Kanzler – Sie nannten ihn Beuscherl

Reinhard Peter: Der Kanzler – Sie nannten ihn Beuscherl
Eine Polit-Satire

Eine burleske Tour de Force durch die Provinzen und politischen Epizentren dieses Landes: Ein Kanzler aus Versehen führt ein höchst eigenwilliges Regiment voller Hoppalas und Skandale. Das Buch versteht sich in so mancher Hinsicht als Schlüsselroman, war doch der Autor längere Zeit selbst Polit-Insider.

Jetzt vorbestellen und Sie erhalten das Buch versandkostenfrei frisch aus dem Druck


€ 24,00     Hardcover

Das könnte Dir auch gefallen:

Über Reinhard Peter: Der Kanzler – Sie nannten ihn Beuscherl

Durch eine peinliche Verwechslung wird Dr. Franz Bummerl, Direktor der Politischen Akademie der österreichischen Vaterlandspartei, die sich aus der vormaligen Volkspartei zurückgebildet hat, österreichischer Bundeskanzler. Widerwillig fügt er sich, nur um fortan ein höchst eigenwilliges Regiment zu führen, das von Hoppalas und Skandalen erschüttert, jedoch – wir ahnen es! – nicht aufgelöst wird. Es menschelt von früh bis spät, was Bummerl nicht daran hindert, große Reformen umzusetzen, wie etwa dass er in der Gemeinsamen Schule der 10- bis 14-Jährigen Latein als Pflichtfach einführt. Am Ende seiner Amtszeit gewinnt er sogar knapp die Wahlen – und tritt sofort zurück. Der Roman versteht sich als Schlüsselroman, war doch der Autor lange Zeit selbst Polit-Insider, und zugleich als satirische Reaktion auf die Politik der 20er Jahre dieses Jahrhunderts. Jede Menge Klischees über den homo Austriacus machen die Lektüre zu einer vergnüglichen Reise durch die Provinzen und politischen Epizentren des Landes. Und ein altes Bonmot feiert fröhliche Urständ: „Politik ist nicht, wie der kleine Maxi sich das vorstellt. Es ist viel schlimmer.“

Kurzbiographie von Reinhard Peter

Mag. Reinhard Peter, geb. 1955 in Hohenems, Vorarlberg. Studium der Klassischen Philologie und Geographie an der Universität Innsbruck; Gymnasiallehrer in Liechtenstein und Bregenz. Zehn Jahre Studienleiter an der Politischen Akademie in Wien. Vorarlberg-Korrespondent von Radio Liechtenstein, freier Journalist „Vorarlberger Nachrichten“, „Liechtensteiner Volksblatt“ und „Schwäbische Zeitung“. Bekannt wurde Reinhard Peter auch durch öffentliche Lateinschularbeiten mit Prominenten als Telefonjoker in der Albertina und im Vatikan.

Bibliographische Angaben
ISBN978-3-904123-71-6
Seiten240
Format13,4 × 21,5 cm
BindungHardcover
Erscheintca. Februar 2023

Das könnte Dir auch gefallen:
Ich möchte gelegentlich über Veranstaltungen, Neuerscheinungen und besondere Aktionen informiert werden.