Büchersuche

X
Ronny Rock

Fritz Lehner: Ronny Rock

Dieser neue packende Psychothriller Fritz Lehners führt uns auf die große Weltbühne: Der mittelmäßig begabte Schauspieler Ronny Rock versucht sich neben Luigi Lucheni, dem Mörder von Kaiserin Elisabeth von Österreich, seinem Schauspielerkollegen Wolodymor Selenskyi, Präsident der Ukraine, und Wladimir Putin, dem großen Aggressor aus Moskau, ein mörderisches Denkmal zu setzen.

Jetzt vorbestellen und Sie erhalten das Buch versandkostenfrei frisch aus dem Druck


€ 23,95     Hardcover

Das könnte Dir auch gefallen:

Über Fritz Lehner: Ronny Rock

Der für seine präzisen Milieu- und Seelenstudien bekannte Leo-Perutz-Preisträger Fritz Lehner bettet seinen neuen Psychothriller in ein beklemmendes zeitgenössisches Umfeld. Im Mittelpunkt steht der erfolglose Schauspieler Ronny Rock, Verehrer von Hollywood-Größe Clint Eastwood und Wolodymyr Selenskyj, der Kollege auf der ganz großen Bühne. Und noch ein anderer Akteur von Weltruf hat es ihm angetan: der Anarchist Luigi Lucheni, der einst Kaiserin Elisabeth von Österreich auf der Genfer Uferpromenade mit einer Feile tötete. „Luigi Lucheni ist mir seit Jahren der Wichtigste“, notiert Ronny Rock in sein Tagebuch. „Ich verstehe ihn. Aber ich bin keine Wiedergeburt von Lucheni, sondern eine eigene Schöpfung mit neuen Feinden. Er hätte auf jeden Fall den Zaren Putin umgebracht oder einen aus seinen Reihen. Möge auch mir alles so klaglos gelingen wie Luigi die Auslöschung von Sisi. Ein Mord wie im Bilderbuch. Fast lautlos, nur mit einem kleinen Aufschrei des Killers, die Kaiserin selbst hat kaum etwas gespürt, nicht gelitten, in wenigen Minuten war das ganze Schauspiel vorüber. Aber ich habe eine noch viel schwierigere Aufgabe vor mir …“ Damit beginnt das Drama. Fritz Lehner, den die Jury des Perutz-Preises als „eine absolute Ausnahmefigur unter den Gegenwartsautoren“ ausmacht, beweist mit diesem Werk ein weiteres Mal seine überragende Virtuosität.

Kurzbiographie von Fritz Lehner

Fritz Lehner, geb. 1948 in Freistadt, OÖ. Absolvent der Hochschule für Film und Fernsehen in Wien. Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Frankfurt. Mitglied der Akademie der Künste, Berlin. Vielfach ausgezeichnetes Filmschaffen, u. a.: .„Schöne Tage“ (Buch und Regie), „Mit meinen heißen Tränen“ (Buch und Regie), „Jedermanns Fest“ (Buch und Regie). Bisherige Publikationen: „Я” (2003), Metropol-Trilogie (2004-2006, „Hotel Metropol: Ankunft“, „Hotel Metropol: Tage und Nächte“, „Hotel Metropol: Abreise“), „Der Schneeflockenforscher“ (2008), „Margolin“ (2012) und „Vor dem Angriff“ (2014), „Seestadt”, „Nitro“ (2017, Leo-Perutz-Preis der Stadt Wien), sowie „13A“ (2018).

Zur Wikipedia-Seite von Fritz Lehner.

Bibliographische Angaben
ISBN978-3-904123-62-4
Seiten300
Format13,4 × 21,5 cm
BindungHardcover
Erscheintca. Oktober 2022

Das könnte Dir auch gefallen: